Claudia Bayer

Als im Jahre 1884 der Künstler Fritz Mackensen das kleine Dorf Worpswede am Rande des Teufelsmoores für die Kunst entdeckte, war es die Begeisterung für die weite Landschaft, das besondere Leuchten der Himmel und die Idylle des Dorfes, die ihn veranlasste Worpswede zum Mittelpunkt seines Lebens und seiner Kunst zu machen. Seitdem kommen Künstler und kunstinteressierte Menschen nach Worpswede, die eben jene Begeisterung teilen und auf den Spuren der Gründergeneration den Ort für sich erobern.

Seit 19 Jahren bin ich als Gästeführerin in Worpswede tätig, mit großer Freude führe ich meine Gäste durch unser Dorf und über den Weyerberg bis hinein in die Moorlandschaft. Als Freizeitpädagogin fühle ich mich zudem dem sanften Tourismus verbunden. Es ist mir ein Anliegen meinen Gästen in entspannter, stimmungsvoller und fröhlicher Atmosphäre Wissenswertes über das Künstlerdorf Worpswede von einst bis heute zu vermitteln und dabei Geschichte, Kunst und Landschaft erlebbar zu machen. Ich freue mich auf Sie.

Sie können mich erreichen unter:

Telefon: 04792 – 954530

Email: claudia.bayer@worpswede-fuehrung.de

Sprachen: deutsch

Führungen: 
Worpswede erleben
Worpswede für Radfahrer
Spaziergang mit Atelierbesuch
Paula Modersohn-Becker
Heinrich Vogeler
Bernhard Hoetger
Der Skulptur auf der Spur
Eckig, rund und bunt
Fischerhude erleben
Kunst im Museum

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.