Haus im Schluh: Heinrich Vogeler – Das Leben gestalten

Lehnstuhl, Heinrich Vogeler, © Foto: Rüdiger Lubricht

Heinrich Vogeler gestaltete nicht nur sein Wohnhaus und seinen Garten, sondern auch verschiedenste Alltagsgegenstände als Vorbild für andere – ein Leben als Gesamtkunstwerk. Vergleichbar mit William Morris in Großbritannien, entwarf Vogeler Wohnhäuser, Tapeten, Möbel, Geschirr und vieles mehr. Verschiedene Einflüsse aus Europa und Asien verschmolzen bei ihm zu einer eigenen Formensprache des Jugendstils. Seine Frau Martha Vogeler bewahrte in ihrem Haus im Schluh eine Vielzahl dieser Objekte, die in dieser Ausstellung präsentiert werden.

leer

Dauer und Preis: 
1,5 Stunde durch ein Haus 100 € zzgl. Museumseintritt.
Für fremdsprachliche Führungen berechnen wir eine zusätzliche Gebühr von 15 €

Max. Teilnehmerzahl: zurzeit 20 Personen
Treffpunkt: Haus im Schluh

Barrierefreiheit:
Haus im Schluh: Die Ausstellungsfläche ist über einen Nebeneingang barrierefrei zu erreichen. Eine barrierefreie Toilette ist vorhanden.

Ihre Gästeführer:

Mira Awad (deu, engl)
Hartmut Balke (deu, engl)
Julia Harjes (deu, ital, franz, engl)
Alice Hasselbach (deu, engl)
Donata Holz (deu)
Kathrin Klug (deu)
Iris Pott-Sehnke (deu)
Daniela Platz (deu)
Gitta Rehage (deu)
Kathrin Widhalm (deu, engl)

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.