Eckig, Rund & Bunt: Architektur

Foto: Kathrin Widhalm

Entdeckungsreise mit zum Teil skurrilen Geschichten zu bekannten und weniger bekannten Bauten in Worpswede.

Hoetger, Koenemann, Vogeler und andere – alle haben in Worpswede unterschiedliche Bauten hinterlassen. Während Bernhard Hoetger mit rotem Backstein und Fachwerk das Kaffee Worpswede und die Große Kunstschau entwarf, baute Edwin Koenemann im dahinter liegenden Wäldchen seine Käseglocke. Heinrich Vogeler schuf mit dem Barkenhoff und dessen Garten ein Gesamtkunstwerk und damit für eine Zeit lang den kulturellen Mittelpunkt des Ortes.

Gehen Sie gemeinsam mit uns auf Entdeckungsreise und erfahren Sie auf unserer Wegstrecke viel Wissenswertes,  zum Teil auch Skurriles über diese und auch weniger bekannte Bauten in unserem Dorf.

leer

Dauer: 2 Stunden
Preise: 110 € zzgl. Museumseintritt
Fremdsprache: 125 € zzgl. Museumseintritt
Max. Teilnehmerzahl: 16, wenn die Käseglocke besichtigt wird, ansonsten 20 Personen
Treffpunkt: Tourist-Information Worpswede oder individuell vereinbar

Ihre Gästeführer:
Hartmut Balke (deu, engl)
Cornelia Hagenah (deu, frz, ital, engl)
Alice Hasselbach (deu, engl)
Donata Holz (deu)
Daniela Platz (deu)
Iris Pott-Sehnke (deu)
Kathrin Widhalm (deu, engl)

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.