Aus dem Leben meiner Urgroßeltern

Heinrich Vogeler: Ausschnitt Frühling 1895

Daniela Platz erzählt bei einem Spaziergang durch das Künstlerdorf von ihren Urgroßeltern Martha und Heinrich Vogeler.

Als Modell wurde sie von ihm 15 Jahre vielfach porträtiert. Martha Schröders vielseitige Talente zeigten sich bei ihren kunstgewerblichen Arbeiten, die sie teilweise auch nach Heinrichs Entwürfen fertigte. Höhepunkt war eine Ausstellungsbeteiligung beider an der Weltausstellung 1910 in Brüssel. Seit 1901 lebten sie als Paar im Barkenhoff, der heute das Vogeler-Museum ist.

Meine Urgroßmutter ging ab 1920 eigene Wege. Sie gründete das Haus im Schluh in Worpswede mit ihrer privaten Heinrich-Vogeler-Sammlung, einer Handweberei und einer Gästepension. Dies Museum vermittelt noch heute den Eindruck, als wäre Martha Vogeler gerade aus der Tür gegangen. Gemeinsam werden wir beide Häuser besichtigen.

leer

Dauer: 3 Stunden incl. Besuch vom Barkenhoff und Haus im Schluh
Preise: 155 € zzgl. Museumseintritt
Max. Teilnehmerzahl: 20
Treffpunkt: Tourist-Information Worpswede oder individuell vereinbar

Ihre Gästeführerin:

Daniela Platz (deu)

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.