Museumsführungen

Foto: Jost Wischnewski

Mit fachkundiger Begleitung wird der Besuch der Dauer- und Sonderausstellungen in den Museen Worpswedes zum Erlebnis! Neben einigen Galerien hat Worpswede sechs Museen zu bieten, die neben der Präsentation ihrer Sammlungen immer wieder interessante und vielfältige Sonderausstellungen zeigen. Nicht selten treffen dabei die alten Worpsweder Meister im spannenden Dialog auf die Künstler der Gegenwart.

Heinrich Vogeler. Der Neue Mensch
Worpswede 27. März bis 6. November 2022

Anlässlich des Heinrich Vogeler Jubiläums 2022 können Sie mit uns die vier Sonderausstellungen besuchen und sich intensiv mit den verschiedenen Facetten seiner Schaffensperioden auseinandersetzten. Mehr aktuelle Informationen über die Vogeler Ausstellungen 2022 finden Sie hier →

Informationen zu den Führungen in den Museen des Museumsverbundes:
Barkenhoff, Große Kunstschau, Haus im Schluh, Worpsweder Kunsthalle

Weitere Informationen über Museen in Worpswede und Umgebung: Käseglocke, Museum am Modersohnhaus, Torfschiffswerft-Museum Schlußdorf, Modersohn-Museum Fischerhude, Overbeck Museum Bremen-Vegesack, Kunsthalle Bremen, Paula Modersohn-Becker Museum Bremen.

Gruppenführungen im Museum:
Kunstgeschichte und Geschichten über Worpswede und seine Künstler und Künstlerinnen werden bei einem Rundgang durch die Häuser lebendig vermittelt. Buchen Sie eine Führung zu Ihrem Wunschtermin.

Intensiv 90 Minuten 100 € zzgl. Museumseintritt
Verkürzt auf 60 Minuten 75 € zzgl. Museumseintritt
Für fremdsprachliche Führungen berechnen wir eine zusätzliche Gebühr: bis 2 Stunden 15 €, 2,5 Stunden 20 €.

Sie können die Museumsführungen durch ein Haus oder durch mehrere Häuser buchen. Alle Kombinationen sind möglich und können bei Buchung individuell abgesprochen werden.

Die maximale Gruppengröße pro Gästeführer ist in den Museen auf 20 Personen beschränkt.

Alle Preise sind gültig bis zum 31.12.2022

Barrierefreiheit
Worpsweder Museumsverbund: Alle vier Häuser des Museumsverbundes sind barrierefrei zugänglich und verfügen laut Selbstauskunft über rollstuhlgerecht eingerichtete WCs:
Worpsweder Kunsthalle
Große Kunstschau
Barkenhoff (ein kleiner Teil der Ausstellung befindet sich in der ersten Etage und ist nur über eine Treppe erreichbar. In der unteren Etage befinden sich zum Teil höhere Schwellen.)
Haus im Schluh (ein kleiner Teil der Ausstellung in einem zweiten Gebäude ist nur eingeschränkt mit einem Rollstuhl befahrbar)

Museum am Modersohnhaus
Der Zugang ist barrierefrei – ein Teil der Ausstellung befindet sich im „Kellergeschoss“ und ist nur über eine Treppe erreichbar. Es gibt kein WC für Rollstuhlfahrer*innen.

Kontakt, Beratung und Buchung:
E-Mail: info@worpswede-fuehrung.de
Tel.: 04792 987 87 73

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.