Vom Bahnhof zum Barkenhoff Neu!

Atelierhaus, Entwurf Heinrich Vogeler, © Foto: Daniela Platz

Entdecken Sie in unserer Begleitung den weitläufigen Ort mit seinen außergewöhnlichen Wohn- und Atelierhäusern. 
Worpswede ist nicht nur eine Künstlerkolonie, in der Künstlerinnen und Künstler bis heute leben – das Dorf wird auch durch ihre Wohnhäuser geprägt. Insbesondere unter dem Einfluss Heinrich Vogelers entstanden wichtige, das Ortsbild prägende Häuser. Auf einem Spaziergang vom Bahnhof bis zum Barkenhoff erfahren Sie anhand von Anekdoten und Geschichten den Verlauf der Ortsentwicklung vom Bauerndorf zum Künstlerdorf und besuchen die aktuelle Ausstellung im Museum Barkenhoff.

leer

Dauer: 2,5 Stunden (nach Absprache auch verlängerbar)
Preise: 135 € zzgl. Museumseintritt
Fremdsprache: 155 € zzgl. Museumseintritt
Max. Teilnehmerzahl: zurzeit 20 Personen
Treffpunkt: Bahnhof oder Barkenhoff

Ihre Gästeführer:

Hartmut Balke (deu, engl)
Donata Holz (deu)
Julia Harjes (deu, franz, ital, engl)
Kathrin Klug (deu)
Daniela Platz (deu)
Kathrin Widhalm (deu, engl)

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.